« Zurück

Bezahlte Umfragen oder Riesenängste – Wege zum Geld

Gegen Geld Ängste überwinden? – bezahlte Umfragen

Geldscheine und -münzen sind klein und unscheinbar, vor allem wenn sie schon abgegriffen sind – aber sind sie nicht da, werden sie riesig groß. Daher suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, nebenbei von zuhause aus Geld zu verdienen. Im digitalen Zeitalter gibt es dazu auch viele Optionen.

Man kann kunstvoll etwas basteln und auf Etsy verkaufen, Gebrauchtes auf Ebay versteigern oder auf Plattformen wie Upwork mit Programmieren oder Gestalten als Freelancer nebenbei im Internet Geld verdienen. Diese Tätigkeiten haben jedoch gemein, dass man bereits über besondere Fähigkeiten verfügen muss.

Anders verhält es sich mit bezahlten Umfragen. Die Marktforschung online sucht stets nach neuen Teilnehmern, die ihre Meinung zu einer Vielfalt von Themen äußern und dafür ein kleines Nebeneinkommen erwirtschaften.

Der Vorteil von bezahlten Umfragen ist, dass diejenigen, die sich an ihr beteiligen, völlig frei in der Zeiteinteilung sind. Auch können sie die Online-Umfragen von jedem beliebigen Ort in Deutschland bearbeiten. Und vor allem: Jeder kann mitmachen! Denn Umfragen sollen repräsentativ sein, also im Panel (das ist die Gesamtheit der Befragten) die Gesellschaft abbilden. Also werden für bezahlte Umfragen z. B. auch Menschen gesucht, die keine abgeschlossene Ausbildung haben, noch in der Lehre sind oder bereits Rente beziehen. Denn sie alle sind ja Teil unserer Gesellschaft!

 

Welche Ängste Menschen für viel Geld überwinden würden – laut bezahlten Umfragen

Einer dieser bezahlten Umfragen zufolge würden zahlreiche Menschen, nur um viel Geld zu gewinnen, sogar Ängste und Phobien überwinden, die manche von ihnen sonst so sehr plagen, dass ihr Leben dadurch erheblich eingeschränkt ist.

Solche Phobien können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Manche Menschen können ihretwegen kaum noch aus dem Haus gehen, andere bemerken sie kaum, weil sie dem, was in ihnen Ängste auslöst, erfolgreich aus dem Weg gehen. Es darf also nicht verschwiegen werden, dass Menschen mit schwersten Phobien gar nicht in der Lage sind, diese alleine zu überwinden. Das trifft etwa auch auf viele Menschen zu, die unter Agoraphobie leiden, also Panik bekommen, wenn sie sich in einer Menschenmenge befinden. Hier hilft höchstens eine Therapie. Mit fehlendem Mut hat das Überwinden dieser Phobien nur bedingt zu tun.

Die Internet-Umfrage ergab, dass von den Menschen, die unter einer bestimmten Angst oder Phobie leiden, jeweils ein erheblicher Anteil versuchen würde, sich dem zu stellen – wenn dafür ein Gewinn von 10 Millionen Euro ausgezahlt würde.

Im Einzelnen ergaben die bezahlten Umfragen, dass von den Menschen, die unter der jeweiligen Phobie oder Angst leiden, ein solcher Anteil für die genannte Summe bereit wäre, sich zu überwinden:

  • Höhenangst 39 %
  • Prüfungs- und Redeangst 53 %
  • Angst vor bestimmten Tieren 34 %
  • Platzangst 65 %
  • Flugangst 52 %

Mit bezahlten Umfragen einfacher zu Geld kommen

Leider zahlt einen aber niemand dafür, seine Ängste zu überwinden – schon gar nicht 10 Millionen Euro. Es kann das Leben trotzdem sehr bereichern. Um nebenbei von zu Hause Geld zu verdienen, sollte man daher aber einen anderen Weg einschlagen. Die bezahlten Umfragen von MeinungsOrt setzen keine besonderen Kenntnisse voraus und können von jedem bearbeitet werden. Zwar werden Sie mit bezahlten Umfragen sicher nicht reich, aber Ihr Sparschwein wird dennoch sehr zufrieden grunzen!

 

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen