« Zurück

Mit Umfragen Geld verdienen und Präsident werden

Mit Umfragen Geld verdienen und Präsident werdenseriös


Der künftige Präsident der USA Donald Trump hat sein Geld mit Immobilien, Hotels, TV-Shows verdient – und mit Daten aus bezahlten Umfragen. Ohne Marktforschung online kann ein Unternehmenskomplex, wie ihn Trump besitzt, heute nicht erfolgreich sein. Es ist erstaunlich, dass Trump im Wahlkampf 2016 aber wenig Wert auf Online-Umfragen legte. Trump sandte lieber Nachrichten über Twitter aus, als Botschaften der Wähler aus seriösen Meinungsumfragen entschlüsseln zu lassen. Der Erfolg gibt ihm Recht, und fast alle Online-Befragungen lagen daneben, was den Wahlausgang angeht.

Dabei sind die Wähler in den USA viel transparenter als in Europa. Das liegt auch daran, dass viele Amerikaner mit ihren Daten offener umgehen. Vielleicht sind sie nur realistischer und haben früher verstanden, dass es uns kaum mehr möglich ist, unsere Vorlieben vor den Konzernen und anderen Interessenten zu verbergen. Diese Theorie wird Post-Privacy genannt und kommt – natürlich – aus den USA.

Wie Obama für den Wahlkampf mit Umfragen Geld verdienen konnte

Als sich Barack Obama im Jahr 2007 entschloss, als Präsident zu kandidieren, konnte er die nötige teure Kampagne nicht von Großspendern unterstützen lassen. Er sammelte stattdessen kleine Summen von Millionen von privaten Spendern ein. Das war neu. Die Millionen Familien und Privatpersonen, die ihm jeweils 10 oder 20 Dollar gaben, kamen auch nicht in seine Büros und gaben einen Geldschein ab. Obama mobilisierte sie mit E-Mails und über die sozialen Medien.

Doch woher wusste er, wen er anschreiben sollte? Jede E-Mail kostet schließlich auch Geld. Und nicht alle Botschaften kommen bei jedem gleich gut an. Obamas Kampagnenteam sammelte aus einer Reihe von Quellen Daten über die meisten US-Bürger:

  • Wer in den USA wählen will, muss sich registrieren. Dabei werden von jedem in einer Online-Befragung umfangreiche Daten erhoben, auch zur Parteipräferenz.

  • Durch die vielen Meinungsumfragen und andere Tools der Marktforschung online wissen die Datenanalysten sehr genau, in welchen Wohngegenden welche Menschen leben, was sie vermutlich besitzen und mögen. Die Forscher können das bis auf Mehrfamilienhäuser herunterbrechen und die Informationen miteinander verbinden.

  • Über Facebook und andere soziale Medien können die Analysten nachvollziehen, wofür sich Menschen interessieren und wen sie kennen.

  • Mit Cookies wurden die Interessen der Besucher auf Obamas Webseiten genau verfolgt.

Obamas Team verknüpfte all diese Daten und wusste so genau, auf welche Weise es potentielle Spender und Wähler ansprechen musste. Der Ansatz war extrem erfolgreich.

Trump musste nicht mit Umfragen Geld verdienen

Auch Trump hatte für seine Kampagne nicht die Unterstützung großer Konzerne. Mit Umfragen Geld verdienen wollte er für seine Kandidatur aber auch nicht – er hat schließlich offenbar selbst genug davon. Und an dieser Stelle schließt sich der Kreis: Dank bezahlter Umfragen und der Marktforschung online war Trump in der Lage, sein Business-Imperium zu errichten. Die Auswertungen der Daten verrieten ihm, was die Leute wollten, und er verkaufte es ihnen. Nur dank seines Reichtums konnte er aber vermutlich Präsident der USA werden. Also nutzte er dafür indirekt seriöse Meinungsumfragen.

Obama hingegen setzte die Ergebnisse aus Online-Umfragen direkt in seiner Kampagne ein. Wenn seine Leute an die Haustür eines Wählers klopften, wussten sie oft schon genau, ob dieser starke Meinungen zu bestimmten Themen hatte. Sie hatten bereits eine vorgefertigte Strategie, um ihn zu überzeugen. Letztlich haben also sowohl Trump als auch Obama ihre politische Karriere auf Daten aus der Marktforschung online aufgebaut.

Bei MeinungsOrt mit Umfragen Geld verdienen

Präsident können Sie bei MeinungsOrt nicht werden, aber Sie können wie viele andere am Panel Teilnehmende Geld machen im Internet, indem Sie bezahlte Fragebogen ausfüllen und sich an seriösen Meinungsumfragen beteiligen. Geld von zuhause verdienen im Internet ist auf diese Weise einfach und überall möglich. Mit bezahlten Online-Umfragen seriös ein Nebeneinkommen zu realisieren, ist ein hervorragender Weg, um etwas zu sparen. Registrieren Sie sich einfach für unsere bezahlten Umfragen!

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.