« Zurück

Warum Geld von zuhause verdienen attraktiv ist

Kein Pendeln mehr und Zeit für die Familie - Geld von zuhause verdienen

In einer Online-Umfrage hat MeinungsOrt 1401 Deutsche gefragt, warum sie ausschließlich Geld von zuhause verdienen würden, wenn möglich. Rentner und Arbeitsunfähige wurden in der Auswertung nicht berücksichtigt. Die repräsentative bezahlte Umfrage ergab, dass ein Großteil der Deutschen sich Geld verdienen zuhause gut vorstellen kann, wenn es ihnen der Arbeitgeber und die Umstände gestatteten. Nur 17 % der Befragten lehnt das grundsätzlich ab.

Die Gründe, die aus Sicht der meisten an der Online-Befragung Teilnehmenden für die Heimarbeit sprechen, sind Flexibilität (26 %) und die Zeitersparnis, weil das Pendeln entfällt (21 %). Mit Flexibilität ist sowohl die freie Zeiteinteilung gemeint, die das Geld von zuhause aus Verdienen ermöglicht, als auch die Wahl des Arbeitsortes: Wer daheim arbeitet, kann sich vor seinen Schreibtisch setzen, auch mal aufs Sofa oder dank mobilem Internet sogar in ein Café.

Dies sind die wesentlichen Gründe, die für die Heimarbeit sprechen, im Überblick (jeder Teilnehmer konnte genau einen Grund wählen):

  • Flexibilität 26 %

  • Pendeln fällt weg 21 %

  • Sich nebenbei um die Familie kümmern 14 %

  • Freiheit bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes 8 %

  • Weniger Ablenkung 6 %

Besonders Jüngere wollen Geld von zuhause verdienen

Je jünger die Teilnehmenden der Online-Umfrage waren, desto eher waren sie am Geld Verdienen zuhause interessiert. Nur 6 % der Befragten unter 21 lehnte das pauschal ab. Unter denjenigen, die über 60 Jahre alt sind, ist jeder Vierte der Arbeit daheim gegenüber negativ eingestellt. Für diese Generation ist der Begriff Heimarbeit offenbar noch eng verbunden mit schlecht bezahlter, manueller Arbeit wie dem Zusammenschrauben von Kleinteilen.

Die jüngeren Menschen unter 21 schätzen am Geld von zuhause Verdienen vor allem die Flexibilität (44 %). Je jünger die Teilnehmenden waren, desto stärker fiel auch das Argument ins Gewicht, dass die Ablenkung in der eigenen Umgebung geringer ist. Für Menschen zwischen 30 und 40 steht im Vordergrund, dass sie während der Heimarbeit nach ihrer Familie sehen können. Leute zwischen 20 und 30 wiederum haben überdurchschnittlich oft angeführt, dass sie die Freiheit schätzen, sich ihre Arbeitsumgebung nach ihren Wünschen einzurichten. Außerdem sind sie besonders interessiert daran, nicht länger zu pendeln.

Für Frauen wäre die Möglichkeit, sich während der Arbeit bei Bedarf um die Familie zu kümmern, fast doppelt so oft ein Grund, der für das Geld Verdienen im Internet oder allgemein in den eigenen vier Wänden spricht. Auch die Flexibilität schätzen sie mehr als die Männer. Männer hingegen sehen besonders Vorteile darin, Zeit zu sparen, da der Arbeitsweg entfällt. Das liegt auch an den traditionellen Rollenbildern: Während sich Frauen noch häufig verstärkt um die Familien kümmern, besetzen viele Männer höhere Positionen, die Pendeln erforderlich machen.

Wovon der Wunsch, Geld von zuhause zu verdienen, abhängt

Das Pendeln ist auch in bevölkerungsreichen Gegenden wie Nordrhein-Westfalen ein großes Thema. Dort wie im ganzen Westen, in den Großstädten wie Berlin und Hamburg sowie in strukturschwachen Regionen wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Wegfall des Pendelns ein starkes Argument, das für die Heimarbeit spricht. In Ostdeutschland können sich verhältnismäßig viele Menschen (20 %) überhaupt nicht vorstellen, nur noch zuhause zu arbeiten. Dies war in der DDR äußerst unüblich, sodass es dahingehend keine Tradition gibt. In Süddeutschland steht die Flexibilität an erster Stelle, in Norddeutschland neben der Zeitersparnis die Möglichkeit, sich um die Familie zu kümmern.

Menschen mit Hochschulabschluss sind dem Geld von zuhause aus Verdienen mehr zugeneigt als Menschen mit einer anderen oder ohne Ausbildung. Dabei mag eine Rolle spielen, dass Finanzbeamte oder Bäcker ihrem Job auch schlecht daheim nachkommen können und ihnen daher womöglich die Vorstellungskraft fehlt. Für Akademiker hingegen ist das Pendeln das stärkste Argument. Auch hier dürfte entscheidend sein, dass sie oft höhere Positionen einnehmen, die viel Fahrerei mit sich bringen.

Vollzeitbeschäftigte haben im Vergleich zu Teilzeitkräften, Arbeitslosen und Studenten eine größere Abneigung gegen das Geld Verdienen im Internet von daheim aus. Insgesamt sind die Geringverdiener gegenüber der Heimarbeit am offensten (Ablehnung unter 9 %) – vielleicht weil für sie alles Mögliche eine Verbesserung darstellte. In den unteren Einkommensklassen der Normalverdiener steht wiederum das Familienleben im Vordergrund.

Trotz der regionalen und bildungsmäßigen Unterschiede ist die Botschaft der Online-Umfrage von MeinungsOrt eindeutig: Die meiste Deutschen sehnen sich danach, ihr Geld von zuhause aus verdienen zu können.


Mit MeinungsOrt Geld von zuhause verdienen

Wenn Sie auch zu diesen Menschen gehören, melden Sie sich doch kostenlos und unverbindlich bei MeinungsOrt an und machen Sie Ihre starken Meinungen zu Bargeld. MeinungsOrt führt täglich bezahlte Umfragen durch, mit denen Sie online Geld verdienen können. Seriöse Meinungsumfragen sind ein hervorragender Weg, das Geld Verdienen im Internet anzugehen. Es könnte für Sie ein interessanter Nebenverdienst sein, bezahlte Online-Umfragen seriös zu bearbeiten.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen