« Zurück

Meinungsumfragen zeigen: Neid grassiert

Meinungsumfragen zeigen: Neid grassiert

Fast alle Menschen in Deutschland halten sich einer Online-Umfrage zufolge für tolerant. Die 12%, auf die dies gemäß der Studie nicht zutrifft, sind unerheblich, weil sie vermutlich zu Hause sitzen und die Welt meiden, deren Andersartigkeit sie ja nicht ertragen können. Wir dürfen also ruhig böse schauen, wenn uns jemand den Parkplatz wegschnappt, die anderen werden unsere Wut tolerant hinnehmen. Wir dürfen sogar bei unserem Alter schwindeln, über eine kleine Lüge werden die anderen großmütig hinwegsehen.

Trotz der ganzen Toleranz, die in der Online-Befragung zum Ausdruck kommt, dürfen wir allerdings eines nicht: offen auf das schielen, was andere uns voraushaben. Internet-Umfragen stellen übereinstimmend fest, dass Neid nicht akzeptiert wird. Das ist sehr bedauerlich, denn Neid ist offenbar ein Gefühl, das uns ständig begleitet, auch wenn wir das oft vielleicht nicht einmal uns selbst eingestehen.

Neider sind unfreundliche Loser – wer will das schon sein?

Wie die Marktforschung online soeben feststellte, geben zwei von drei Befragten, die an der Online-Umfrage teilnehmen wollten, sogar ganz offen zu, neidisch auf andere Menschen zu sein. Das ist verpönt, weil Neid zugleich auf Unfreundlichkeit, Erfolglosigkeit und eine negative Grundeinstellung hinweist. Möchten Sie sich gerne mit einem missgünstigen Loser unterhalten, der Haare in der Suppe sucht? Neider erwecken einen ähnlichen Eindruck.

Also neiden wir heimlich. Wenn der Nachbar sein neues Auto vorfährt, grüßen wir süßlich und wünschen ihm insgeheim, dass die Polizei bald mal seinen Führerschein einziehen möge. Wenn der Kollege vom Chef gelobt wird, beglückwünschen wir ihn lächelnd und hoffen, dass er bald mal wieder einen richtig bösen Fehler begeht.

Umfrage besagt, dass Sie Ihre Gesundheit ruhig zeigen können

Doch solche alltäglichen Ereignisse stacheln, so die Online-Befragung, den Neid nur geringfügig an. Fast ein Viertel der an der bezahlten Umfrage über Neid Teilnehmenden, die im Internet ihre freie Meinung äußerten, gestehen ein, dass sie neidisch werden, wenn es anderen Menschen deutlich besser geht. Unerträglich ist es für sie, wenn Bekannte nicht mehr zu arbeiten brauchen, eine große Urlaubsreise unternehmen oder ein Haus bauen. Seriöse Meinungsumfragen berichten nämlich auch, dass Reichtum und finanzielle Unabhängigkeit von anderen am stärksten zu Neid, Eifersucht und Missgunst verleitet.

Wenn Sie an bezahlten Umfragen teilnehmen und so einfach Geld von zuhause aus verdienen, hängen Sie es also lieber nicht an die große Glocke. Nicht jeder wird sich mit Ihnen freuen. Wenn Sie aber nach einer Erkältung wieder auf den Beinen sind, teilen Sie das anderen ruhig mit. Sie können damit rechnen, dass sie sich für sie freuen. Denn Neid ist zwar erwiesenermaßen ungesund, neidisch auf die Gesundheit anderer ist den Online-Fragebogen zufolge aber nur jeder Achte.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.