« Zurück

Online-Umfrage über Statussymbole von Teenagern

Online-Umfrage über Statussymbole von Teenagern

Wie eine bezahlte Online-Umfrage unter Teenagern ergab, verfügt nur ein sehr kleiner Anteil unter ihnen über ein eigenes Haus. Das ist erstaunlich, da sie doch andererseits oft so viele Hausaufgaben haben. Die kürzlich durchgeführte Online-Umfrage berichtet jedoch, dass die wenigen, die unter 20 sind und bereits eine eigene Immobilie besitzen, zumeist bloß ein Puppenhaus haben, von dem sie sich laut der Marktforschung online noch nicht trennen mochten. Offenbar hat die Finanzbranche, die Menschenkindern am liebsten bereits im Mutterleib Bausparversicherungen andrehen würde, noch einiges zu tun.

Eine andere online veranstaltete Umfrage, in der Teilnehmende ihre freie Meinung äußern und im Internet einfach Geld verdienen konnten, ergab andererseits, dass ein Haus für jeden zweiten Teenager das begehrteste Statussymbol ist – gleichauf mit dem Auto. In was für einer seelischen Not müssen sich diese jungen und oftmals sicher noch ungefestigten Menschen befinden! Einerseits wünschen sie sich, so die bezahlte Umfrage im Internet, sehnlichst eine Villa und einen Ferrari, andererseits können sie noch nicht mal selbst ihre Smartphonerechnung bezahlen.

Materielles laut Online-Befragung wenig wichtig

Smartphones sind allerdings, wie die Online-Befragung berichtet, ein nachrangiges Statussymbol und nur für knapp jeden Dritten wichtig – ähnlich wie Urlaubsreisen, Karriere oder ein angesehener Beruf. Vielleicht liegt das daran, dass viele der jungen Mitmenschen ohnehin bereits über ein brandneues Telefon verfügen. Warum sollten sie es dann begehren?

Auch teure Markenkleidung hat, so die bezahlte Online-Umfrage, nur für jeden vierten Teenager große Bedeutung. Ähnlich uninteressant ist die körperliche Fitness, mit der nur 26 % gerne angeben. Das sind dann vielleicht die, die es auch können …

Nach Meinung vieler Teens zählen Beziehungen mehr

Obwohl sich mancher junge Mensch bereits selbst sein Taschengeld verdient, indem er zum Beispiel im Internet an Umfragen teilnimmt und sich Online-Umfragen mit Prämien versüßen lässt, reicht dies nicht, um sich eine bemerkenswerte Anzahl an Steinen für das eigene Haus zuzulegen.

Allerdings sind Teenager aber gar nicht so materialistisch, wie es die oben zitierte Marktforschung online nahelegt. Eine andere bezahlte Umfrage, die die starken Meinungen der Teilnehmenden ermittelte, stellt fest, dass für zwei von drei jungen Menschen das Leben in der Familie ausschlaggebend für die innere Zufriedenheit sei. Die Online-Umfrage weiß auch, dass Gesundheit und Freundschaften für immerhin jeden zweiten jungen Menschen von überragender Bedeutung sind. Erst dahinter rangiert, so die Online-Befragung, die finanzielle Sicherheit.

Seriöse Meinungsumfragen vermitteln uns also ein interessantes Bild von Teenagern: Sie sind oft vor allem bodenständig und anhänglich, haben aber durchaus Träume vom Luxus. Einfach Geld zu verdienen, scheint für die meisten keine Priorität zu haben, wie die Online-Umfragen ergeben. Das eigene Zimmer in der Nähe von Mama und Papa ist ihnen wichtiger als das eigene Haus fern von ihnen, glaubt man den Internet-Umfragen.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.