« Zurück

Internet-Umfragen clever analysieren

Internet-Umfragen clever analysieren

Eine Online-Umfrage kann mit Hilfe von Software heute schnell und günstig gestartet werden. Aber was stellen Sie mit den Ergebnissen an, wenn Sie kein Statistikstudium absolviert haben? 72 % Ihrer Kunden sind zufrieden – solche Auswertungen lassen sich mit einfachem Abzählen mühelos anfertigen, sind aber wenig aussagekräftig. Wertvoll wird Ihre Marktforschung online aber erst, wenn Sie tiefer in die Daten schauen. Wie setzen sich denn die 28 % der Kunden zusammen, die unzufrieden sind? Ist es möglich, anhand der Zahlen aus der Online-Befragung Kunden zu gruppieren und dann gezielter mit Marketing anzusprechen?

Erst mal putzen: Daten nach der Umfrage säubern

Der erste Schritt, um Internet-Umfragen professionell auszuwerten, ist das Bereinigen der Daten. Wenn Ihre Online-Befragung viele Teilnehmer hatte, kann es sinnvoll sein, Ausreißer zu entfernen. Dies sind Datensätze, die extreme Werte enthalten. Manche Kunden könnten etwa aus Frust bei allen Fragen, die um eine Bewertung auf einer Skala bitten, den niedrigsten Wert gewählt und so das Gesamtergebnis verfälscht haben. Üblich ist es, jeweils zum Beispiel die 10 % der positivsten und die 10 % der negativsten Antworten bei jeder Frage auszuklammern.

Auch unvollständige und unglaubwürdige Datensätze sollten Sie an dieser Stelle aus der Online-Umfrage entfernen. Wenn Ihnen im Nachhinein auffällt, dass eine Frage missverständlich formuliert war, ist es ebenfalls besser, sie komplett aus dem Online-Fragebogen zu beseitigen.

Wenn A, dann B: die Analyse von Zusammenhängen

Die Antworten für jede Frage in Ihrer Marktforschung online zusammenzuzählen, Durchschnittswerte zu bilden und Diagramme anzufertigen, ist eine sinnvolle Vorbereitung für die eigentliche Analyse der Ergebnisse. So bekommen Sie ein Gefühl für die Daten und Ideen, auf welche Art Sie sie weiter interpretieren können.

Um Zusammenhänge in den starken und freien Meinungen der Teilnehmenden zu erkennen, benötigen Sie aber andere Vorgehensweisen, die nicht so kompliziert sind, wie Sie vielleicht befürchten. Sie sollten sich aber Zeit nehmen, um möglichst viele relevante Informationen zu entdecken. Ihre Daten sollten in einem Excel-File so vorliegen, dass jede Frage eine Spalte einnimmt und jeder Datensatz, also jeder Befragte, eine Zeile.

Wenn Sie nun die Daten in einer Spalte filtern, können Sie erkennen, wie sich dies auf die Ergebnisse in einer anderen Spalte auswirkt. Zum Beispiel können Sie untersuchen, wie zufrieden ausschließlich die weiblichen Befragten mit Ihrer Firma sind. Pivot-Tabellen erleichtern solche Wenn-dann-Analysen. Es lohnt sich, mit solchen Filtern eine Weile zu spielen und auf die Suche nach interessanten Zusammenhängen in Ihrer Online-Umfrage zu gehen.

Dank Clustern Kundengruppen erkennen

Sehr oft lassen sich die in Ihren Internet-Umfragen Angesprochenen in Gruppen ordnen, in denen sie sich möglichst ähnlich und den Teilnehmern, die anderen Gruppen zugewiesen wurden, möglichst unähnlich sind. Wenn Sie zu Beginn noch keine Vorstellung haben, was diese Gruppen charakterisiert, handelt es sich bei einem solchen Verfahren um Clustering. Das ist ein komplexer Data-Mining-Prozess, der aber auch mit Excel oder Open Office mühelos ohne tiefere Statistikkenntnisse bewältigt werden kann.

Geben Sie in Ihre Suchmaschine dazu am besten Ihre Excel-Version und das Stichwort ‘Clusteranalyse’ ein, da sich das Vorgehen je nach Version unterscheidet. Als Ergebnis erhalten Sie zum Beispiel eine Kundengruppe, die vornehmlich weiblich ist, regelmäßig bei Ihnen kauft und gerne Ihre Newsletter liest. Diese können Sie nun viel gezielter und häufiger anschreiben.

Analysieren Sie Ihre Daten mit Lust! Dann ziehen Sie optimalen Gewinn aus Ihren Online-Umfragen.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.

*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de-Gutscheine („GS“) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen Verkäufer verkauft werden, der über Amazon.de verkauft. GS können nicht wieder aufgeladen, weiterverkauft, gegen Entgelt übertragen, in bar eingelöst oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Amazon.de ist bei Verlust, Diebstahl, Vernichtung oder unbefugtem Gebrauch eines GS nicht haftbar. Den vollständigen Wortlaut der Bedingungen finden Sie unter www.amazon.de/einloesen. Ausgabe der GS durch Amazon EU S.à r.l. Alle Amazon ® ™ & © sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder ihrer verbundenen Unternehmen.

*iTunes® ist eine eingetragene Marke von Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Apple nimmt an dieser Aktion nicht teil und sponsert sie nicht.

*KEIN KAUF ERFORDERLICH. Vierteljährliche Gewinnziehung. Teilnahme bis Ende dieses Quartals zur Berücksichtigung bei der nächsten Ziehung. Teilnahme und offizielle Regeln unter offizielle Regeln