« Zurück

Wie Amerikaner laut Online-Umfragen Deutsche sehen

Wie Amerikaner laut Online-Umfragen Deutsche sehen

Viele Deutsche reisen im Urlaub gerne in die USA – vielleicht auch, weil Online-Umfragen zufolge die Vereinigten Staaten ein sehr deutsches Land sind. Viele US-Bürger sehen die Heimat ihrer Familie gemäß diesen seriösen Meinungsumfragen in Deutschland, und auch Volkszählungen ergeben ähnliches. Wenn also fast jeder Zweite in den USA glaubt, deutsche Wurzeln zu haben, ist es interessant, was die Amerikaner über Deutschland denken.

Die meisten Menschen in den USA haben nur wenig Urlaub, geben für ihn aber einfach gerne Geld aus und legen sich von dem etwas zur Seite, was sie in Nebenjobs im Internet an Geld verdienen konnten – zum Beispiel, was sie an Bargeld für Umfragen und bezahlte Fragebogen erhielten.

Viele kosten ihren Urlaub aus, indem sie an Fernreisen teilnehmen, und Deutschland ist dabei ein beliebtes Ziel. Gemäß einer Online-Befragung reisen fast zwei Millionen US-Amerikaner pro Jahr privat nach Deutschland. Das sind fast genauso viele, wie jeweils nach Großbritannien, Frankreich und Italien fliegen. Da sie aber laut der Marktforschung online weiterhin gerne von Stadt zu Stadt hüpfen, handelt es sich zum guten Teil um dieselben Touristen, die all diese Länder besuchen – eins nach dem anderen.

Nach Meinung vieler gibt es Deutschland gar nicht

Viele Amerikaner wissen aber überhaupt nicht, dass es Deutschland gibt. Sie haben vom Mars und vom Jupiter gehört, weil ihnen ihre Astronauten von dort immer so nett zuwinken, aber Deutschland ist nach ihrer starken Meinung nicht existent. Tatsächlich sind nämlich, wie andere Online-Umfragen herausfanden, viele US-Bürger der Ansicht, die EU seien ein einziges Land, und staunen dann, wenn sie den Zuckerhut in Berlin gar nicht finden können.

Aus diesem Grund hat Deutschland in den USA viele Niederlassungen gebildet, um den Amerikanern teutonische Kultur näherzubringen. Besonders beliebt sind in jüngster Zeit die zahlreichen VW-Filialen, weil US-Bürger, die einen Volkswagen fahren, dort mit Dollars überschüttet werden und einfach und seriös Geld verdienen können, indem sie ihr altes Auto zurückgeben.

Meinungsumfragen zeigen, dass Kuckucksuhren am besten gehen

Wie Internet-Umfragen berichten, hat der VW-Skandal allerdings das Image Deutschlands beschädigt. 28 % der Befragten äußern, dass sie nun weniger Vertrauen in Qualität „made in Germany“ haben. Dank der Bemühungen der NSA wissen viele Menschen zwischen New York und San Francisco nun auch, wie leidenschaftlich Angela Merkel regelmäßig Rouladen kocht und was sie dabei mit Joachim plaudert. Das finden sie absurd, weil Amazon doch mittlerweile auch nach Mecklenburg per Drohne Pizza aus Neapel in fünf Minuten liefert.

Dennoch ist Deutschland für Amerikaner laut derselben Online-Umfrage weiterhin der wichtigste Partner nach Großbritannien und Kanada, aber noch vor dem Ehepartner. Denn dieser kann in der Regel nicht aufweisen, was das Oktoberfest und Schloß Neuschwanstein, der Regierungssitz der EU-Präsidentin Angela Merkel, an Attraktionen bieten.

Gerne holen sich US-Bürger auch deutsche Kultur nach Hause. Die meisten besitzen mehrere bayrische Lederhosen und Trachtenjacken. Meinungsumfragen unter den Schwarzwälder Produzenten von Kuckucksuhren vermelden zudem, dass der Großteil der jährlich produzierten 110.000 Uhren in die USA verkauft wird. Wenn die Uhr aus Wurzelholz gefertigt ist, hat der amerikanische Käufer dann Wurzeln seiner Wurzeln im Wohnzimmer.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.