« Zurück

Was Umfragen über unsere Biervorlieben verraten

Was Umfragen über unsere Biervorlieben verraten

Wie eine bezahlte Umfrage zeigt, wurden Biermischgetränke zu Beginn des Jahrtausends in Deutschland immer beliebter und sind nach Meinung vieler leckerer als pures, bitteres Pils. Zugleich wurden die Sorten exotischer, allerdings ist die Kombination aus Kümmel und Bier laut der Marktforschung online nach wie vor eher in Saucen beliebt. Und die mexikanische Michelada, die neben Gerstensaft auch Tomate enthält, wartet in Deutschland noch auf den Durchbruch.

Umso erstaunlicher ist es, dass sich die Berliner Weiße bis heute in den Lokalen der Hauptstadt gehalten hat und in Flaschen sogar bundesweit verkauft wird. Denn sie war bösen Zungen zufolge eigentlich ein Abfallprodukt: Damit sich altes Bier noch länger hielt, wurde es ein zweites Mal sauer vergoren. Genießbar wurde es nur dank der Zugabe von süßem Sirup. Bierliebhaber lassen da lieber ihr Geld zuhause.

Online-Befragungen zeigen, dass wir große Marken bevorzugen

Vielleicht aus schlechtem Gewissen richtet Berlin jedes Jahr ein internationales Bierfestival aus, das fast eine Million Gäste anlockt. Die internationalen Großbrauereien, die mittlerweile fast alle gemäß Online-Umfragen beliebtesten deutschen Biersorten erzeugen, sind auf diesem Fest weniger stark vertreten. Stattdessen stellen kleinere Brauereien und Hersteller von Craft Beer, also handwerklich erzeugtem Bölkstoff, ihre Produkte vor.

Mit guten Zutaten wie Hopfen in Pellets und gutem Malz, die im Internet für Geld erhältlich sind, und ein wenig Ausrüstung kann sogar jeder sein eigenes Bier brauen. Kleine Familienbrauereien verkaufen ihren Hopfentee zumeist regional. In Franken gibt es so immerhin noch 300 Brauereien. Online-Befragungen zwischen Nürnberg und Bamberg ergeben, dass sie das beste Bier der Welt produzieren …

Die Meinung der Berliner und der Münchner über Bierfeste

Wanderer wissen, wie gut Wasser frisch aus der Bergquelle nach einem mühsamen Aufstieg schmecken kann. Das Leitungswasser ist fast überall in Deutschland von höchster Qualität und als Trinkwasser geeignet. Dennoch trinken es viele Menschen nur, wenn es durch einen Sprudler mit Kohlensäure angereichert worden ist. Geradezu sonderbar erscheint es, wie viele Menschen jede Woche Kisten voller Wasser nach Hause schleppen und dafür noch teuer zahlen.

Daran zeigt sich aber, dass die Deutschen in Bezug auf Getränke Genießer sind. 57 % der Deutschen ziehen den Wein aber dem Bier vor, wie eine Online-Umfrage feststellt, bei der mancher Zecher Geld von zuhause aus verdienen und ein paar Flaschen mehr erwirtschaften konnte, indem er seine freien und starken Meinungen äußerte. Allerdings sind die Biertrinker fleißiger und konsumieren im Jahr fünf Mal mehr Bier als Weintrinker Wein.

Diejenigen, die am Berliner Bierfestival teilnehmen, werden sich Mühe geben, dieses Verhältnis zu wahren und zugleich klarzustellen, wo im Land am besten gefeiert wird. Wenn man nämlich in Berlin eine Internet-Umfrage durchführte, um diese Frage zu klären, wäre die Antwort sicher fast einstimmig „Berlin“. Ähnliche Meinungsumfragen in München ergäben aber mit großer Sicherheit, dass das Beer Fest, also das Oktoberfest, das einzige echte internationale Bierfestival ist. Wer Zeit und Geld für Urlaub hat, kann beide vergleichen: Das Oktoberfest beginnt in wenigen Wochen.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.