« Zurück

Womit man nur Geld im Internet verdienen kann

Der neue Arbeitsplatz – Geld im Internet verdienen

Nur in wenigen Berufen (Pilzsammler, Mundharmonikaspieler) benötigen Menschen keine Elektrizität, und immer weniger kommen im Job ohne Internet aus. Geld im Internet verdienen ist zwar für viele Menschen noch keine Normalität, aber Geld ohne Internet zu verdienen ist den meisten auch nicht mehr möglich.

Der Busfahrer bekommet über das Intranet der Stadtbetriebe Verkehrsinformationen. Der Verkäufer zieht die Kreditkarte des Kunden durchs Lesegerät. Der Lehrer lässt seine Schüler in der Wikipedia recherchieren. Auch in klassischen Berufen dürfen oder müssen wir auf gewisse Weise Geld online verdienen, auch wenn das Internet oft nur ein Hilfsmittel ist.

Aber es heißt doch so oft: Dadurch, dass immer mehr Menschen online Geld verdienen, verschwinden Arbeitsplätze in der realen Welt. Was stimmt denn nun?

Geld im Internet verdienen – neue Jobs oder nur Jobverdrängung?

Die Verbraucher geben jedes Jahr eine bestimmte Summe Geld für Anschaffungen aus. Sie verändert sich von einem Jahr aufs andere nur um wenige Prozent. Wenn also mehr Geld online ausgegeben wird, dann verkaufen irgendwo im Land Ladengeschäfte weniger. Letztlich gehen dort dann auch Jobs verloren.

Diese Arbeitsplätze, die außerhalb des Webs wegfallen, werden natürlich nicht einfach von Menschen eingenommen, die nun im Internet Geld verdienen, denn dort geschieht vieles automatisch. Aber stattdessen werden viele Menschen benötigt, die das Internet am Laufen halten.

Programmierer entwerfen neue Apps. Webdesigner erstellen neue Seiten. Marketingfachleute sorgen dafür, dass diese in Suchmaschinen gefunden werden. IT-Spezialisten kümmern sich darum, dass die Seiten sicher sind. All diese Menschen können Geld online verdienen und ohne sie wäre das Internet unmöglich.

Mit neuen Diensten exklusiv Geld im Internet verdienen

Doch das Internet hat auch Dienste hervorgebracht, die ohne es gar nicht möglich wären. Suchmaschinen wie Google bieten uns Zugriff auf das Wissen der Welt. Wer in den Achtzigern oder früher aufwuchs, konnte davon nur träumen. Viele Programmierer verdienen online Geld, indem sie solche Dienste verbessern. Dazu gehören auch neuartige Verkaufsportale wie Ebay oder Airbnb.

Außer Entwicklern können mit ihrer Hilfe aber auch ganz andere Menschen Geld im Internet verdienen: Chat-Agents sprechen auf Webseiten live mit Besuchern, damit die Angebote persönlicher und weniger technisch werden. Youtuber verdienen Geld, indem sie Wissen oder einfach ihr Leben mit der Öffentlichkeit teilen.

Vor allem haben aber viele Selbständige, die allein ohne Angestellte arbeiten, die Chance genutzt, Geld online verdienen zu können. Vor allem gehören dazu folgende Tätigkeiten:

  • Übersetzer und Texter finden im Internet viel leichter Auftraggeber
  • Photographen verkaufen ihre Bilder online, z. B. bei Shutterstock
  • Broker handeln ihre Wertpapiere an Internet-Börsen
  • Kunsthandwerker zeigen ihre Produkte Interessenten auf speziellen Portalen wie etsy

Jeder kann mit bezahlten Umfragen Geld im Internet verdienen

Sie benötigen aber nicht einmal besondere Kenntnisse, um Geld online verdienen zu können. Ein Computer oder ein Smartphone genügen. Denn für Online-Umfragen werden Menschen aller Art gesucht, damit die seriösen Meinungsumfragen repräsentativ sind. Bezahlte Umfragen sind nicht als Hauptverdienstquelle geeignet. Aber für einen netten Nebenverdienst sind sie immer gut – und nicht jeder darf behaupten, dass er Geld im Internet verdienen kann.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen