« Zurück

Bezahlte Umfragen zu Traumberufen

Bezahlte Umfragen zu Traumberufen

Frank öffnet seinen Schrank. Er zieht sich seine Uniform an. Dann legt er seinen Gürtel mit der Dienstwaffe an. Gleich wird sich Frank in das Auto setzen und Verbrecher jagen. In einer bezahlten Umfrage gaben 14 % der Befragten an, dass sie als Kind solche Träume hatten: sie wollten Polizisten werden. Es war der beliebteste Berufswunsch unter den heutigen Erwachsenen. Die meisten Kinder wollten bei ihrer Arbeit ebenfalls anderen helfen. Der Arzt war fast so beliebt wie der Wachtmeister, bei Mädchen war die Krankenschwester laut der Online-Umfrage das Vorbild. Auch Tierärzte waren bei Mädchen angesehen. Auf dem Olymp der Kinder unterrichteten ebenso die Lehrer. In die Reihe all der Berufe der Helfer konnten nur die Piloten vordringen. Sie liegen auf dem dritten Platz bei der bezahlten Umfrage.

Traum und Wirklichkeit

Weniger beliebt waren, so die Markt- und Meinungsforschung, Schauspieler und Sportler. Auch die Helden der Kinderbücher, Lkw-Fahrer und Lokführer, Feuerwehrleute und Piloten, schnitten schlechter ab. Anders als Rechtsanwälte und Steuerberater wurden sie aber immerhin von einer größeren Menge der an der bezahlten Umfrage Beteiligten genannt.

Aber ach! Ritsch-ratsch, Frank öffnet einen Briefumschlag und sortiert den Inhalt in die Ablage. Dann schaut er auf die Uhr und überschlägt, wie lange es noch bis zur Mittagspause dauert. Frank gähnt. Er ist Bürofachkraft geworden und teilt dieses Schicksal mit fast zwei Millionen anderen Deutschen. Es ist der am häufigsten ausgeübte Beruf in Deutschland. Eine weitere Million verdient ihr Brot im mittleren Dienst als Verwaltungsfachleute, verbeamtet oder auch nicht. Es gibt 850.000 Reinigungskräfte und 650.000 Verkäufer. Zerplatzte Kinderträume. Immerhin sind auch Kraftfahrer (fast eine Million) und Krankenschwestern (800.000) unter den Tätigkeiten, die am meisten ausgeübt werden und in der Online-Umfrage häufig genannt wurden. Mehr als 300.000 Kinder konnten sich auch ihren Traum erfüllen und Arzt werden, eine halbe Million wurde Polizist oder Berufssoldat.

Die Berufe, die Erwachsene am meisten achten

Piloten aber gibt es nur wenige. Das ist schade, denn diese Profession ist nicht nur beliebt bei Kindern, sondern auch besonders vertrauenswürdig, wie eine andere bezahlte Umfrage ergab. Ähnliche Berufe haben bei Erwachsenen ein hohes Ansehen wie bei Kindern die Fähigkeit, Augen zum Leuchten zu bringen. Helfende Berufe, so die Online-Umfrage, beeindrucken auch Erwachsene am meisten: Die Spitzenplätze belegen Feuerwehrleute, Sanitäter, Krankenschwestern. Ärzte und Apotheker folgen, und auch von Ingenieuren haben 86 % eine hohe Meinung. Am wenigsten Achtung bringen die Deutschen Politikern entgegen: nur 14 % vertrauen ihnen.

Kinder, werdet also Ärzte! Die himmeln viele von Euch ja ohnehin an, außerdem gibt es genug Stellen, gutes Gehalt und hohes Ansehen. Die beiden seriösen bezahlten Umfragen zeigen aber auch, dass die Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt genauso groß ist wie die der Vorlieben.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.