« Zurück

Neuordnung der Wochentage nach Online-Umfrage?

Neuordnung der Wochentage nach Online-Umfrage?

Laut einer seriösen Online-Umfrage sind Samstag und Sonntag die beliebtesten Wochentage. Vermutlich weil es die einzigen sind, die mit dem Buchstaben S beginnen, und S steht nach Meinung vieler für solch angenehme Dinge wie Sahnecreme, Sonne oder Schnaps. M wie Montag erinnert die meisten Teilnehmer des Online-Surveys hingegen an Müdigkeit, Mordswut und Migräne. Wir wissen allerdings nicht erst seit der Online-Umfrage, wie populär Wochenenden sind. Das zeigt sich vielmehr auch daran, dass Pizzerien, Burgerrestaurants und Eiscafes gemäß Meinungsumfragen an Sonntagen viel besser besucht sind als an Dienstagen. Diese Einrichtungen können am Wochenende einfach Geld verdienen, da es interessanterweise vielen Menschen dann besser schmeckt. Unsere Geschmacksknospen haben also offenbar ein Zeitgefühl. Vielleicht deshalb haben Kantinen, wie bezahlte Umfragen zeigen, mittags am meisten Besucher.

Montage haben laut bezahlter Umfrage ihr Daseinsrecht verwirkt

Wie stark sich der Biorhythmus ganzer Gesellschaftsschichten auf das Wochenende als Höhepunkt der Woche eingestellt hat, zeigt eine andere aktuelle Online-Umfrage, mit der die Teilnehmer im Internet Geld verdienen konnten. Für jeden Dritten ist der Sonntag geradezu ein Jungbrunnen. Ein Glas Bier in der Hand, die Sonne im Nacken und die Füße hochgelegt, erfinden sich Sonntag für Sonntag, so die Online-Befragung, Millionen Deutsche neu. Vom nächsten Tag an möchten sie mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren und sogar hin und wieder mal nett zum Partner sein. Immer wieder zeigt sich laut denen, die an der Online-Umfrage teilnehmen konnten, die Schädlichkeit anderer Wochentage. Bereits am Montag versiegt bei vielen der Elan zwischen Aktenstapeln und verflüchtigt sich den Unternehmungsgeist in staubtrockenen Meetings.

Die Politik hat auf die besorgniserregenden Ergebnisse der Internet-Umfragen, mit denen die Teilnehmer immerhin einfach Geld von zuhause verdienen und sich so ein wenig entschädigen konnten, bereits reagiert: Die Woche soll reformiert werden. Seriöse Meinungsumfragen ergaben, dass die wenigsten den Mittwoch vermissen würden. Daher soll künftig jeder Mittwoch ein Samstag werden. Vor allem der Montag ist verhasst und wird in Zukunft nach den Wünschen der Bürger, die ihre starken Meinungen in Online-Umfragen kundtaten, dem vorhergehenden Sonntag zugeschlagen, der also doppelt so lang sein wird.

Der freie Freitag kommt!

Im Zuge dieser Maßnahmen soll endlich auch mit einem Anachronismus aufgeräumt werden, der jede Woche aufs Neue viele Menschen verwirrt: Der Freitag wird künftig tatsächlich frei sein und dies nicht nur vollmundig, aber fälschlich verheißen. Teilnehmer an der seriösen, bezahlten Online-Umfrage haben sich einstimmig (!) dafür ausgesprochen. Somit werden Dienstage und Donnerstage also zu Brückentagen und können bequem für Freizeitaktivitäten eingeplant oder auch genutzt werden, um von zuhause aus im Internet Geld zu verdienen und an bezahlten Umfragen für Gutscheine oder Bargeld teilzunehmen. Diese Maßnahmen dürften auch einen erheblichen positiven Effekt auf die Volksgesundheit haben, da jeder vierte Beschäftigte in der Online-Umfrage angibt, die Arbeitswoche nur wegen der Aussicht auf das freie Wochenende überhaupt durchzustehen. Es gibt daher Überlegungen, die Woche um drei Sonntage auf insgesamt zehn Tage zu verlängern. Dies muss aber noch mit den Astronomen und den Eiscafes, die dem Ansturm gewachsen sein müssen, abgestimmt werden.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.