« Zurück

Verlachte Nesthocker laut Online-Umfrage häufig

Verlachte Nesthocker laut Online-Umfrage häufig

Wenn man eine seriöse Online-Umfrage darüber durchführte, wer die Beste ist, wären die Meinungen trotz der besten Freundin und der verführerischen Geliebten einmütig: Mama ist die Beste. Mama kocht lecker, Mama hat immer ein offenes Ohr, Mama opfert sich auf. Für die eine Mutter gilt das mehr als für die andere, aber die Online-Befragung dürfte klarstellen, dass die meisten Menschen zu ihrer Mama ein gutes Verhältnis haben. Internet-Umfragen würden sicher ebenso ergeben, dass auch Papa im Prinzip zu gebrauchen ist. Papa zahlt das Taschengeld aus, Papa leiht das Auto, Papa ist meistens bei der Arbeit und kann daher auch nicht groß rumnerven.

Junge Frauen wollen früher auf eigenen Beinen stehen

Da verwundert es nicht, dass laut einer Online-Umfrage einer von zwei männlichen 23-Jährigen noch in seinem Elternhaus lebt. Die bezahlte Umfrage für Bargeld, bei der die Teilnehmer einfach Geld im Internet verdienen konnten, weiß auch zu berichten, dass nur eine von drei Töchtern im gleichen Alter noch zu Hause wohnt. Von Gleichberechtigung kann auch hier also keine Rede sein: Während Sohnemann sich noch mit Rundum-Paket umsorgen lässt, muss seine Schwester allein putzen und bügeln und vielleicht sogar noch die eigene Miete zahlen. Zu den Gründen äußert sich die Online-Umfrage nicht. Vielleicht sind die Töchter aber auch tendenziell eher entnervt durch die anstrengenden Seiten, die Eltern an den Tag legen können: Vorschriften machen, ständig besorgt sein, das Familienleben pflegen wollen.

Mangel an Selbständigkeit oder Zeichen für gesunde Familien?

In der Gesellschaft ist das Nesthocken, so ein Ergebnis der bezahlten Umfrage, die die starken Meinungen von mehr als 2000 Menschen erhob, nicht anerkannt. Zwei Drittel der Befragten, die im Rahmen der Marktforschung online als Studenten oder nebenberuflich im Internet Geld verdienen konnten, finden, dass Kinder das Elternhaus bis zu ihrem 25. Lebensjahr verlassen sollten.

Die seriöse Online-Umfrage zeigt auch, dass im Alter von 40 Jahren nur noch vier Prozent der Söhne bei den Eltern leben – oder vielleicht auch schon wieder, denn dies untersuchte der Online-Fragebogen nicht. In Italien, dem Land der Nesthocker par excellence, leben gemäß einer Online-Umfrage 61 % der jüngeren Menschen zwischen 18 und 34 Jahren noch daheim. Und kann man es ihnen eigentlich verdenken? Millionen Deutsche fahren jedes Jahr in den Süden, um sich von Italienern verwöhnen zu lassen. Warum sollten dies die Italiener selbst nicht auch schätzen?

Trotz der deutlichen Meinung, die in der bezahlten Online-Umfrage darüber geäußert wurde, ob erwachsen gewordene Kinder möglichst bald in die Welt ausziehen sollten (über die Hälfte befürwortet das grundsätzlich), ist das Verweilen im Elternhaus auch ein Zeichen für Familienzusammenhalt und Verständnis zwischen den Generationen und oft nicht Ausdruck von Geldmangel. Zwar benennt es die seriöse Online-Umfrage, für die die Teilnehmer ihre freie Meinung äußerten nicht explizit, aber die Nesthocker und ihre Eltern scheinen mit Hotel Mama zufrieden zu sein. Denn wo ein Wille zum Auszug ist, ist zumeist auch ein Weg.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.