« Zurück

Online-Umfrage zeigt: Heimwerker sind meist Männer

Zwei von drei Männern werkeln selbst - Online-Umfrage

Das sanft geschwungene Feilenheft und die langen Gewindestangenschenkel einer Rohrzange sind Kennzeichen der Schönheit, die jede Frau zierten. Männliche Kraft indes benötigen nur wenige Werkzeuge, selbst der scheinbar berserkerhafte Hammer wirkt mit Schwung, nicht mit Gewalt. Gefühl, nicht Grobheit treibt den Nagel in die Wand, und viele Frauen sind sogar selbst ein Hammer. Seriöse Meinungsumfragen belegen allerdings, dass viel mehr Männer als Frauen mit dem Werkzeugkasten poltern.

Der Vorteil von Männern ist, dass sie gemäß der Marktforschung online vorbehaltlos zu ihrem Pfusch stehen. Viele Männer sind überzeugt, dass die Tür des Ikea-Schranks an der Rückseite befestigt sein muss, da sie sie schließlich dort angebracht haben. Für den Mann ist der Erfolg eines Heimwerkerprojekts daher auch nachrangig. Es muss nicht funktionieren, es muss nur Krach und Schmutz machen, und am Ende muss irgendwas dastehen.

Was eine Online-Umfrage über Emanzipation beim Nageln verrät

Wichtig ist Männern auch, beim Handwerkeln möglichst teure Werkzeuge einzusetzen, wie Online-Umfragen herausfanden. Wenn die Bohrmaschine über 500 Euro gekostet hat, ist es sogar erlaubt, dass nach getaner Arbeit überhaupt kein Loch in der Wand zu sehen ist.

Eine bezahlte Umfrage hat ermittelt, welche Tätigkeiten Männer beim Heimwerken am liebsten verrichten:

  • Wände einreißen, vorzugsweise nacheinander mit dem Presslufthammer und mit roher Gewalt (97 %)

  • Fluchen, wobei viele Männer, wie die Marktforschung online im Internet zeigt, wie beim Lackieren einen schichtweisen Aufbau vom leisen Zischen bis zum finalen hemmungslosen Brüllen bevorzugen

  • Die Wohnung verschmutzen – Anfänger trauen sich nur, die Malerfolie schlampig auszulegen, während fortgeschrittene Filigranarbeiter mit zementverschmierten Turnschuhen übers Parkett schlurfen

Zum Glück nähen Männer laut einer Online-Umfrage nicht auch noch

Männer hämmern, Frauen nähen - Online-Umfrage

Die repräsentative Online-Umfrage zum Thema Do-it-yourself, die die Zeitschrift ‚Baby und Familie‘ durchgeführt hat, zeigt auf, dass fast zwei von drei Männern eher auf ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten setzen als auf Fachleute. 72 % der Frauen rufen dagegen eher den Experten. Die meisten Ehemänner meinen wiederum, damit seien sie gemeint …

Fast alle von den Männern, die überhaupt werkeln, reparieren zumindest ihr Fahrrad auf eigene Faust. Laminat verlegt die Hälfte aller Männer, die Waschmaschine schließen 44 % an. Ob das Zweirad danach aber noch fahrtüchtig ist, der Fußboden begehbar und die Waschmaschine funktionsfähig, untersucht die Online-Befragung nicht. Geschickt erforschen solche Meinungsumfragen nur, ob solche Arbeiten bereits einmal auf eigene Faust „durchgeführt“ worden sind.

Auch die Frage nach dem Anteil der Scheidungen, die sich auf misslungene Heimwerkerprojekte zurückführen lassen, fehlt in der Online-Umfrage. Immerhin sind die Männer so verantwortungsvoll, dass sie die Finger von einigen der gefährlichsten Werkzeuge im Haushalt lassen: der spitzen Nadel und dem strangulierenden Faden. Nicht einmal ein Mann von hundert hat schon mal gehäkelt, aber jede dritte Frau. Dass Frauen dennoch eine höhere Lebenserwartung haben, spricht für ihr handwerkliches Geschick.

Mit Online-Umfrage für Heimwerkerprojekt Geld verdienen im Internet

Handwerker haben beachtliche Preise, aber auf den Kassenbons von Baumärkten stehen auch oft beängstigende Summen. Wenn man durch die langen Gänge spaziert, schmuggeln sich irgendwie immer mehr Dinge in den Wagen. Von zuhause Geld verdienen ist eine gute Vorbereitung, um das Zuhause zu renovieren. Bezahlte Umfragen wiederum sind eine hervorragende Möglichkeit, um Geld online verdienen zu können. MeinungsOrt führt ständig bezahlte Online-Umfragen seriös durch und versetzt Sie so in die Lage, Umfragen beantworten für Geld als finanzielle Quelle für Ihre Verschönerungen am Haus einzusetzen.

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.