« Zurück

Der Erfolg von Smartphones und bezahlte Umfragen

Smartphones triumphieren - bezahlte Umfragen

Ein Artikel, der kürzlich auf BloombergTechnology erschien, verkündete, dass Smartphones beim Einkaufen im Internet Desktops überholt haben. Was bedeutet das für bezahlte Umfragen? Gemäß einer Online-Umfrage, die vom Software-Provider für E-Commerce-Lösungen durchgeführt wurde, hat das Volumen der Einkaufstätigkeiten mit Smartphones wiederum erheblich zugenommen.

Aktuell stammen 45,1 % des Einkaufsverkehrs im Internet gemäß seriösen Meinungsumfragen von mobilen Geräten. Es wird damit gerechnet, dass diese Zahl bis zum Ende des Jahres 2017 auf etwa 60 % steigt. Und auch danach ist ein weiterer Anstieg wahrscheinlich.

Smartphones verdrängen Notebooks und Desktops – auch bei bezahlten Umfragen

Händler stellen zunehmend fest, dass Verbraucher Smartphones anstelle von Computers verwenden und sie nicht mehr nur als nützliches Zubehör verwenden. Diese Entwicklung beeinflusst, wie E-Commerce aussieht und funktioniert. In den nächsten zwei Jahren könnte es so weit kommen, dass Online-Händler sich auf einem Marktplatz bewegen, der nur noch auf mobile Geräte fokussiert ist, so Rick Kennedy von Demandware. Das trifft natürlich ähnlich auch auf Anbieter von bezahlten Umfragen zu.

David Cost, Senior Vice President für digitalen Handel und Marketing bei Rainbow, sagt: „Für viele dieser Kunden ist das Smartphone mittlerweile das einzige Rechengerät, das sie besitzen. Die Universalität dieses Geräts war ein Game-Changer.“

Mobile Marktforschung - bezahlte Umfragen

Was bedeutet der mobile Trend für bezahlte Umfragen?

Die Verdrängung stationärer Computer durch Smartphones hat vor allem drei Konsequenzen für bezahlte Umfragen und generell Anbieter von seriöser Marktforschung:

  • Bezahlte Umfragen und Marktforschung muss angepasst an mobile Geräte und kurz sein. Weil eine zunehmende Anzahl an Verbrauchern Smartphones als Hauptcomputer nutzt, müssen bezahlte Umfragen für kleinere Bildschirme und den Lifestyle auf dem Sprung optimiert werden. Das Sammeln von Daten kann auch verstärkt Dienste wie GPS nutzen, die den Standort des Users angeben. So können Unternehmen, die seriöse Marktforschung durchführen, ein besseres Bild davon erhalten, wo die Verbraucher sind und zu welchem Zeitpunkt sie sich für einen Einkauf entscheiden.
  • Der richtige Zeitpunkt ist alles. Obwohl der Anteil der Einkäufe mit dem Smartphone zunimmt, werden mit dem Telefon weniger Einkäufe abgeschlossen, die begonnen worden sind, als bei anderen Geräten, so die Online-Umfrage. Seriöse Marktforschung darf also den erfolgreichen Abschluss eines Einkaufs nicht beeinträchtigen.
  • Digitale Marketingprogramme und Gutscheine sind wichtiger denn je. Weil die Zahl der mobilen Einkäufer mit jedem Tag wächst, müssen Händler Ressourcen investieren, um Kunden zu erreichen, wenn diese einkaufen. Digitale Boni oder Rabatte, die in Echtzeit über Messaging- oder andere Programme versandt werden, können einen großen Einfluss auf Verkäufe haben. Händler wie Target sind mit auf diesen Zweck spezialisierten Apps bereits erfolgreich.

Bezahlte Umfragen bei MeinungsOrt

Ob Sie nun für das Surfen ein Smartphone nutzen oder lieber traditionell einen PC – die bezahlten Umfragen von MeinungsOrt stehen Ihnen so oder so offen. Wenn Sie ein wenig Geld von zuhause verdienen möchten, sind Sie bei der seriösen Marktforschung von MeinungsOrt richtig. Die täglich neuen bezahlten Umfragen sind interessant und lassen Sie auch etwas über sich selbst erfahren!

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.