« Zurück

Zielgruppen für bezahlte Umfragen analysieren

Soziale Lage und Bedürfnis nach Neuem - bezahlte Umfragen

Menschen sind so unterschiedlich, dass selbst eineiige Zwillinge für die, die sie kennen, klar zu unterscheiden sind. Und dem Nachbarn fühlen sich viele so ähnlich wie ein Eichhörnchen einer Schlange. Für die Marktforschung online ist es aber von großer Bedeutung, in ihren bezahlten Umfragen Menschen in Gruppen einzuteilen.

Denn Hersteller von Produkten benötigen dieses Hilfsmittel, um ihre Entwicklungen an die Bedürfnisse der Menschen anzupassen. Einfache Online-Umfragen und andere Methoden der Meinungsforschung geben ihnen gute Hinweise, aber es ist notwendig, tiefergehende Daten zu erhalten.

Die Nutzung von Sinus-Milieus in bezahlten Umfragen

Trotz all unserer Unterschiede weisen wir auch viele Ähnlichkeiten auf, die nicht rein biologisch bedingt sind: Wir fahren im Urlaub lieber in die Berge oder ans Meer, wir essen lieber italienisch oder chinesisch, wir schauen oder spielen lieber Fußball. Die Soziologie und die Werbeindustrie haben Versuche unternommen, für ihre Forschung wie auch für bezahlte Umfragen die Unterschiede zwischen den Menschen einer Gesellschaft herauszuarbeiten, die wesentlich sind.

Am bekanntesten sind in Deutschland die Sinus-Milieus, die von einem Marktforschungsunternehmen entwickelt worden und seit Jahrzehnten in Verwendung sind. Sie werden immer wieder an die gesellschaftlichen Verhältnisse angepasst.

Wenn in einer Online-Umfrage zum Beispiel ermittelt werden soll, welche Aspekte den Befragten beim Kauf eines Autos besonders wichtig sind, legt der Auftraggeber, also ein Autohersteller, besonderen Wert darauf, dass die Ergebnisse der Umfrage online differenziert sind. Er möchte Angebote für verschiedene Gruppen der Gesellschaft erstellen, die auch ganz unterschiedlich ausfallen können.

Soziale Gruppen antworten in bezahlten Umfragen unterschiedlich

Die zehn Sinus-Milieus unterscheiden sich nach ‚sozialer Lage‘ und nach der ‚Grundorientierung‘. Mit ‚sozialer Lage‘ sind vor allem Bildung, Arbeitsplatz, Wohnort und finanzielle Lage gemeint. Die ‚Grundorientierung‘ andererseits beschreibt, wie traditionell oder offen für Neues Einzelne sind. Daher kann jeder Mensch aufgrund von wenigen demographischen Daten und ein paar Fragen zur Einstellung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einem Milieu zugewiesen werden.

Kein Milieu umfasst mehr als 15 % der Bevölkerung, keines weniger als 7 %. Jeder Mensch wird genau einem Milieu zugeordnet, aber Milieus überschneiden sich dennoch zum Teil. Dies sind derzeit die in Deutschland verwendeten Sinus-Milieus:

  • Eher das Gewohnte bewahren wollen die Angehörigen des traditionellen und des konservativ-etablierten Milieus.

  • Grenzen überwinden möchten die sogenannten Expeditiven. Machen und Erleben stehen gleich für drei soziale Gruppen im Vordergrund: die Hedonisten, die eher der Unterschicht zuzuordnen sind, die Adaptiv-Pragmatischen der Mittelschicht und die gut verdienenden Performer, die sich oft viel Arbeit aufladen.

  • Eher modern und individuell sind die übrigen vier Gruppen, die sich vor allem aufgrund ihrer sozialen Lage unterscheiden: Prekäre, die Bürgerliche Mitte, die Sozialökologischen und die Liberal-Intellektuellen.

Milieus machen den Unterschied - bezahlte Umfragen

Der Autohersteller in unserem Beispiel könnte nun nach seiner bezahlten Umfrage die Ergebnisse dahingehend auswerten, ob Vertreter der verschiedenen Milieus unterschiedliche Ansprüche an Autos haben. So möchte ein Hedonist vielleicht ein Fahrzeug, das zu einem günstigen Preis viel Fahrspaß bietet. Ein Mensch, der dem sozialökologischen Milieu zugerechnet wird, legt hingegen viel Wert darauf, dass sein Auto umweltfreundlich ist. Dafür ist er auch bereit, einen Aufpreis zu zahlen.

Auf diese Weise liefern Meinungsumfragen viel mehr als die rohen Daten, die sie unmittelbar erheben. Durch die Zuweisung der Befragten zu Milieus lassen sich die Resultate für ganze Bevölkerungsgruppen deuten. Daraus leiten Unternehmen Strategien ab.

An bezahlten Umfragen bei MeinungsOrt teilnehmen

Da die Marktforschung online auf Vertreter aller Milieus angewiesen sind, sind für die Teilnahme an bezahlten Umfragen keine besonderen Kenntnisse oder Voraussetzungen nötig. MeinungsOrt sucht für seine Online-Umfragen ständig Teilnehmer aus allen Milieus, Gegenden und Bereichen. Viele an Online-Befragungen Teilnehmenden schätzen es, ihre starken Meinungen äußern zu können. Zugleich ist dies aber eine gute Gelegenheit, Geld online verdienen zu können. Melden Sie sich gleich unverbindlich und kostenlos für Ihre erste bezahlte Umfrage an!

« Zurück

Registrieren Sie sich noch heute!

ODER DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN
Geschlecht auswählen
Ich habe die Datenschutzrichtlinie und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden und stimme diesen zu. Ich verstehe, dass ich, um von diesem Service zu profitieren, E-Mails über relevante Umfragen und Mitgliedschaftsaktualisierungen erhalten werde.
Ich gewähre die Erhebung, Nutzung und Weitergabe meiner Profildaten zum Zweck der Teilnahme an Marktstudien. Sie können diese Zusage jederzeit widerrufen.